Willkommen beim Klinikverbund Allgäu!

Zum Klinikverbund Allgäu gGmbH gehören die Kliniken in Kempten, Mindelheim, Immenstadt, Ottobeuren, Sonthofen und Oberstdorf mit insgesamt 1.100 Betten. Das Unternehmen ist der größte Klinikverbund in kommunaler Trägerschaft in Schwaben. Träger sind der Landkreis Oberallgäu, die Stadt Kempten und der Landkreis Unterallgäu. Die Geschäftsführung besteht aus den vier Geschäftsführern Andreas Ruland, Michael Osberghaus, Florian Glück und Markus Treffler.

Der Klinikverbund Allgäu versteht sich als Dienstleister und Vollversorger im Gesundheitswesen für die Region. In unseren Häusern bieten wir eine umfassende stationäre und ambulante Versorgung in nahezu alle medizinischen Fachgebieten an. Der Mehrwert für die Patienten liegt in der besonders engen Verzahnung der Kliniken im Klinikverbund und der Praxen unserer Medizinischen Versorgungszentren (MVZ).

Pro Jahr behandeln wir in unseren Kliniken mehr als 210.000 Patienten - rund 60.000 davon stationär. Damit zählt der Klinikverbund Allgäu zu größten Krankenhaus-Unternehmen in der Region. Er rangiert noch vor dem Universitätsklinikum Ulm (rund 51.000 Patienten) und knapp hinter dem Universitätsklinikum Augsburg (rund 64.000 Patienten). Mit mehr als 4.300 Arbeitsplätzen zählt der Klinikverbund Allgäu überdies zu den größten Arbeitgebern im Allgäu.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unsere Einrichtungen mit ihrem gesamten Leistungsspektrum vor und informieren Sie über die vielfältigen Berufschancen beim Klinikverbund Allgäu.

Besuchsverbot ab 10. April in allen Kliniken des Klinikverbund Allgäu - Verschärfte Sicherheitsmaßnahmen

Seitens des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege gelten im Rahmen der aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung für unsere Kliniken spezielle Besuchsregelungen.

Der Schutz unserer Patienten vor einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus hat für den Klinikverbund Allgäu oberste Priorität. Ebenso sollen mit dieser Maßnahme die Klinikmitarbeiter selbst vor Infektionen geschützt werden, da sie für die Aufrechterhaltung der medizinischen Versorgung in unserer Region unerlässlich sind. Wir bitten alle Angehörigen und die Patienten um Ihr Verständnis.

Aufgrund der aktuell stark ansteigenden Infektionszahlen durch das neuartige Coronavirus gilt für die Kliniken unseres Klinikverbundes ab 10. April 2021 ein allgemeines Besuchsverbot!

Ausnahmen an den Kliniken in Kempten, Immenstadt und Oberstdorf:

  • Ein Elternteil von minderjährigen Patienten, die sich aktuell in Behandlung befinden.
  • Besuche bei Patienten unserer Palliativstation.
  • Begleitung von Patienten, mit denen aufgrund einer entsprechenden Erkrankung (wie z.B. Demenz) eine Kommunikation erschwert oder nicht möglich ist,
  • Sonstige therapeutische oder medizinisch notwendige Besuche, die vorab mit dem zuständigen Arzt abgesprochen wurden.
  • Geburt eines Kindes: Anwesenheit des Vaters oder einer sonstigen engen Bezugsperson. Bitte beachten Sie die speziellen Besuchsregelungen der Wöchnerinnenstation


Für die Kliniken in Mindelheim und Ottobeuren gilt bereits seit dem 01.04.2021 ein generelles Besuchsverbot mit folgenden Ausnahmen:

  • Väter von Neugeborenen (1 x täglich) 
  • Familienangehörige von palliativen Patienten
  • Streng begründete Einzelfälle nach Freigabe durch den zuständigen Arzt der jeweiligen Abteilung (1 x täglich), z.B. bei Kindern/Minderjährigen, sozialen Härtefällen

Alle Besucher müssen entweder einen negativen Antigen-Schnelltest jünger 24 Stunden nachweisen oder werden vor dem Zutritt zur Klinik mit einem Antigen-Schnelltest abgestrichen.


Darüber hinaus weisen wir darauf hin, dass das durchgehende Tragen einer FFP2-Maske in allen Kliniken des Klinikverbund Allgäu verpflichtend ist. Es können nur Personen die Kliniken betreten, die gesund sind und keinen Kontakt zu Personen mit bestätigter Coronavirusinfektion in den letzten Tagen hatten. Alle Besucher werden bei Betreten des Klinikgebäudes namentlich registriert und müssen einen Selbstauskunftsbogen ausfüllen - siehe Download (am besten Zuhause vorab ausfüllen und mitbringen).

Der Zugang zu den Kliniken ist an allen Standorten nur über die Haupteingänge möglich.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Klinikverbund Allgäu

SELBSTAUSKUNFTSBOGEN

INFORMATIONEN FÜR BESUCHER

INFORMATIONEN FÜR BESUCHER DER GEBURTSHILFE DER KLINIKEN KEMPTEN UND IMMENSTADT

BESUCHS- UND ÖFFNUNGSZEITEN

Notfallnummern
MEHR ERFAHREN
Fachbereiche
MEHR ERFAHREN
Ausbildung im Klinikverbund
MEHR ERFAHREN

News & Termine Das Neueste vom Klinikverbund Allgäu

Gynäkologischer Onkologentag - findet rein digital statt
| Ottobeuren | Mindelheim | Oberstdorf | Immenstadt | Kempten
Hier finden Sie den Flyer und den Anmeldungsbogen zum Onkologentag.
Besuchsverbot für die Kliniken Kempten, Immenstadt und Oberstdorf ab Samstag, 10. April
| Ottobeuren | Mindelheim | Oberstdorf | Sonthofen | Immenstadt | Oberallgäu | Unterallgäu | Kempten | Allgäu
Aufgrund der aktuell stark ansteigenden Infektionszahlen durch das neuartige Coronavirus gilt für…
Selbstauskunftsbogen SARS-CoV-2-Risiken für Besucher
| Ottobeuren | Mindelheim | Oberstdorf | Sonthofen | Immenstadt | Kempten
Hier können Sie unseren Selbstauskunftsbogen herunterladen
15
Mai
Gynäkologischer Onkologentag
09:00 Uhr bis 15:30 Uhr
|
kultBOX in der bigBOX Allgäu
Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.