DaVinci – Modernste OP-Präzisionstechnologie für minimalinvasive Eingriffe am Klinikum Kempten

Mit dem robotergestützten OP-Assistenzsystem „DaVinci“ hat am Klinikum Kempten die modernste aller Entwicklungen in der minimalinvasiven Operationstechnik Einzug gehalten (Investitionskosten: 1,7 Millionen Euro). Diese Technik gilt in Fachkreisen als Meilenstein der operativen Behandlung.
Sie garantiert mehr Präzision sowie eine noch geringere und schonendere Schnittführung als herkömmliche minimalinvasive Techniken. Dank noch kleinerer Schnitte verspricht Letzteres eine bessere Wundheilung.

Je nach Krankheitsbild des Patienten und Verfügbarkeit, wird gemeinsam mit dem behandelnden Arzt besprochen, ob eine minimalinvasive Operation mit dem „Da Vinci“-System geeignet und möglich ist.

Einsatzbereiche

Operationen mit „DaVinci“

Während des Eingriffs bedient der Operateur den hochbeweglichen Roboterarm mittels Joystick von einer Steuerkonsole aus. „Da Vinci“ führt dann, wenige Meter weiter, die Befehle aus und operiert höchst präzise im Bauchraum des Patienten. So ist das Operieren auf kleinstem Raum mit einer fast uneingeschränkten Bewegungsfreiheit im Körper des Patienten möglich. Das System gleicht überdies das natürliche Zittern der Hände aus.

Über den Monitor der High-Tech-Konsole beobachtet der Chirurg jede seiner ferngesteuerten Bewegungen innerhalb des Körpers des Patienten. Die Kamera eröffnet dabei völlig neue Möglichkeiten, indem sie eine dreidimensionale Ansicht in bis zu zwölffacher Vergrößerung liefert und zudem das Operationsfeld im Körperinneren vollständig ausleuchtet. Die exzellente visuelle Darstellung macht auch kleinste Details und feinste Nervenstränge sehr gut sichtbar
Dank Fluoreszenz-Bildgebung und hochauflösender 3D-Kamera könnten sogar winzigste Tumoranteile entdeckt werden, die ansonsten für das menschliche Auge unsichtbar sind.

Sie sind an einer Mitarbeit interessiert? Bewerben Sie sich hier!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Die Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten gehen an unsere Partner zum Zwecke der Nutzung für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie unabhängig von unserer Website von Ihnen erhalten oder gesammelt haben. Um diese Cookies zu nutzen, benötigen wir Ihre Einwilligung welche Sie uns mit Klick auf „Alle Cookies akzeptieren“ erteilen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.

Hinweis auf Datenverarbeitung in den USA durch Videodienst Vimeo: Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren“ klicken, willigen Sie zudem ein, dass ihre Daten i.S.v. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in den USA verarbeitet werden dürfen. Die USA gelten nach derzeitiger Rechtslage als Land mit unzureichendem Datenschutzniveau. Es besteht das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, verarbeitet werden. Derzeit gibt es keine Rechtsmittel gegen diese Praxis vorzugehen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.