Brustzentrum am Klinikum Kempten

Interdisziplinäres Brustzentrum am Klinikum Kempten

Seit vielen Jahren werden am Klinikum Kempten Brustdrüsenerkrankungen erfolgreich behandelt. In erster Linie geht es um gutartige und bösartige Tumore (Brustkrebs) bei Frauen, aber auch um angeborene oder erworbene Fehlbildungen der Brustdrüse. Um die Patientinnenversorgung noch zu verbessern, wurde am Klinikum Kempten im Januar 2005 das Interdisziplinäre Brustzentrum Kempten/Allgäu gegründet. In ihm sind alle Einrichtungen zusammengefasst, die mit Diagnostik und Therapie der Brusterkrankungen befasst sind.

Das Ziel des Interdisziplinären Brustzentrums Kempten/Allgäu (IBZK/A) ist es, jeder an der Brust erkrankten Frau in der Region eine optimale Behandlung zu garantieren.

Alle an der Diagnostik und Behandlung beteiligten Spezialisten bringen ihr Wissen, ihre Erfahrung und ihr Können ein, um auf der Grundlage der bestehenden Standards und der aktuellsten Erkenntnisse eine Therapie zu entwerfen, die die individuellen Gegebenheiten der einzelnen Patientin berücksichtigt.

Ihr Kontakt zu uns
MEHR ERFAHREN
Medizinische Schwerpunkte
MEHR ERFAHREN
Unser Team
MEHR ERFAHREN

Sie sind an einer Mitarbeit interessiert? Bewerben Sie sich hier!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Die Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten gehen an unsere Partner zum Zwecke der Nutzung für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie unabhängig von unserer Website von Ihnen erhalten oder gesammelt haben. Um diese Cookies zu nutzen, benötigen wir Ihre Einwilligung welche Sie uns mit Klick auf „Alle Cookies akzeptieren“ erteilen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.

Hinweis auf Datenverarbeitung in den USA durch Videodienst Vimeo: Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren“ klicken, willigen Sie zudem ein, dass ihre Daten i.S.v. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in den USA verarbeitet werden dürfen. Die USA gelten nach derzeitiger Rechtslage als Land mit unzureichendem Datenschutzniveau. Es besteht das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, verarbeitet werden. Derzeit gibt es keine Rechtsmittel gegen diese Praxis vorzugehen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.