Neuer Chefarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie für die Klinik Ottobeuren berufen

Ausbau des Endoprothetischen Schwerpunkts der Klinik

Der Aufsichtsrat des Klinikverbunds Allgäu hat in seiner Sitzung am vergangenen Mittwoch Herrn Dr. Massalme als neuen Chefarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie für die Klinik Ottobeuren berufen.
Herr Dr. Massalme bringt durch seine bisherige Tätigkeit in einem Schwerpunktkrankenhaus und einer orthopädischen Spezialklinik einen großen und breiten Erfahrungsschatz sowie eine hohe Expertise mit – speziell für den Bereich der endoprothetischen Versorgung des Hüft- und Kniegelenkes.

Der 39-jährige Familienvater ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und führt die Zusatzbezeichnungen „spezielle Unfallchirurgie“ und „spezielle orthopädische Chirurgie“. Außerdem hat er einen MBA in Gesundheitsmanagement.
Derzeit ist er als Senior-Hauptoperateur an der Roland Klinik Bremen, einem Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung tätig.

„Wir freuen uns mit Herrn Dr. Massalme einen ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet der orthopädischen Chirurgie gefunden zu haben“, freut sich Florian Glück, Geschäftsführer des Klinikverbunds Allgäu. „Herr Dr. Massalme wird am Klinikstandort Ottobeuren die Unfallchirurgie fortführen und die Orthopädie weiter ausbauen und zu einem orthopädischen Zentrum weiterentwickeln.“
„Ich bin sehr gespannt meine Erfahrungen in Ottobeuren einbringen zu können,“ sagt Dr. Massalme bei seinem Besuch in der Klinik Ottobeuren. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe.“
Anfang August 2021 wird Herr Dr. Massalme mit seiner Tätigkeit in Ottobeuren starten. 

Der Klinikverbund Allgäu wünscht Herrn Dr. Massalme eine stets glückliche Hand bei der Führung der Abteilung und zum Wohle der Patienten in der Allgäuer Region

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.