In der Klinik Ottobeuren angekommen

Neuer Chefarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie startet seinen Dienst

Herr Dr. Maximilian Massalme startete heute in seinen ersten Tag als neuer Chefarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie an der Klinik Ottobeuren.
Herr Dr. Massalme war bis zuletzt Senior-Hauptoperateur an der Roland Klinik Bremen, einem re-nommierten Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung. Seinen dort erworbenen großen Erfah-rungsschatz, bringt Dr. Massalme nun in der Klinik Ottobeuren ein.
Der 40-jährige Familienvater ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, führt die Zusatzbezeich-nungen „spezielle Unfallchirurgie“ und „spezielle orthopädische Chirurgie“ und hat einen MBA in Ge-sundheitsmanagement. Sein Spezialgebiet sind die endoprothetische Versorgung des Hüft- und Kniegelenkes einschließlich deren Wechsel-Operationen.

„Wir freuen uns, dass Herr Dr. Massalme nun in unserer Klinik in Ottobeuren angekommen ist und wünschen ihm eine glückliche Hand in der Führung und im weiteren Ausbau des endoprothetischen Schwerpunktes der Ottobeurer Klinik, sowie in der Versorgung seiner Patienten“, sagt Florian Glück, Geschäftsführer des Klinikverbunds Allgäu.

Auf dem Weg zu einem orthopädischen Zentrum ging heute auch der neu gebaute Operationsbe-reich der Klinik Ottobeuren an den Start. „Wir sind sehr glücklich, dass die Bauarbeiten im Operati-onsbereich nun abgeschlossen sind und wir die neuen Räume beziehen können“, sagt Dr. Manfred Nuscheler, Chefarzt der Anästhesie und Intensivmedizin. „Die ersten Patienten wurden heute schon in den neuen Räumen operiert.“

Sowohl mit dem Start von Herrn Dr. Massalme, als auch dank der neuen Operationsräume, schaut die Klinik Ottobeuren in eine gute und gefestigte Zukunft. Die umfassenden Neubauten von OP und Intensivstation bedeuten eine enorme Aufwertung sowie ein starkes Bekenntnis für den Klinikstand-ort Ottobeuren.

Die Klinik in Ottobeuren gilt seit jeher als familiär und menschennah. Dies freut den neuen Chefarzt ganz besonders. Denn eine patientennahe, persönliche und direkte Versorgung seiner Patienten, sind ihm ein besonderes Anliegen. „Ich versorge keine Nummern, sondern Menschen mit individuel-len Geschichten, Sorgen und Bedürfnissen“, sagt Dr. Massalme.

Der neue Chefarzt plant in Kooperation mit den Abteilungen für Orthopädie und Unfallchirurgie an den Kliniken in Kempten und Mindelheim, die Endoprothetik in Ottobeuren zu einem Zentrum der Maximalversorgung auszubauen. Dr. Massalme freut sich sehr in diesem wichtigen Bereich der Medi-zin seinen Patienten eine hochspezialisierte medizinische Versorgung – wohnortnah und menschen-nah – anbieten zu können.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.