Medizinische Schwerpunkte & Leistungsspektrum für Neurologie des Klinikum Kempten

Medizinische Schwerpunkte:

  • Brüche an der oberen Halswirbelsäule Atlas / Dens (Genickbruch)
  • Verletzungen der Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Brüche infolge Osteoporose oder Metastasen von bösartigen Erkrankungen
  • Patienten mit Lähmungen oder Querschnittsyndrom nach Unfall oder bedingt durch Metastasen


Methoden:

  • Versteifung Kopf -HWS Übergang (Occipitocervicale Fusion)
  • Densverschraubung (Böhler-Magerl)
  • Wirbelsäulenversteifung und zur Wiederherstellung bei Brüchen (der gesamten Wirbelsäule)
  • Stabilisierung mit und ohne Dekompression an HWS , BWS und LWS
  • Druckentlastung des Rückenmarkes
  • Stabilisierung der BWS und LWS mit Knochenspan oder Wirbelkörperersatzimplantaten
  • zementverstärkte Fixateur intern bei verminderter Knochenfestigkeit oder Metastasen
  • Ballonkyphoplastie (Schmerztherapie bei Wirbelkörperfrakturen) zur perkutanen Zementaugmentation

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.