Palliativmedizin im Klinikverbund Allgäu

Nicht in allen Fällen ist es möglich, eine Erkrankung zu heilen oder langfristig unter Kontrolle zu bekommen. In diesen Fällen nimmt die Palliativversorgung eine wichtige Position ein.

Palliativmedizin ist die ganzheitliche Behandlung von Patienten mit einer voranschreitenden, weit fortgeschrittenen Erkrankung und einer begrenzten Lebenserwartung zu der Zeit, in der die Erkrankung nicht mehr auf eine Behandlung anspricht. Der Beherrschung von Schmerzen, anderen Krankheitsbeschwerden, psychologischen, sozialen und spirituellen Problemen wird höchste Priorität eingeräumt.

Unser multiprofessionelles und interdisziplinäres Team besteht aus erfahrenen Palliativmedizinern, Palliativfachkräfte, Sozialpädagogen, Physiotherapeuten, Kunsttherapeuten, Psychoonkologen, Seelsorgern und Hospizhelfern.

Sowohl Patienten der Palliativstation am Klinikum Kempten als auch in der häuslichen Umgebung können von deren palliativmedizinischer Betreuung profitieren. Unser Palliativmedizinischer Dienst (PMD) steht schwerkranken und sterbenden Menschen auf allen Stationen des Klinikums zur Verfügung.

Wir haben einen Qualitätszirkel „Palliativmedizin“ aufgebaut, der sich vierteljährlich dienstags von 19:30 bis 21:00 Uhr trifft. Informationen hierzu erhalten Sie über das Sekretariat Prof. Dr. Langer, Tel. 0831 530-2228.

Auf den folgenden Seiten finden Sie umfassende Informationen zur Palliativstation am Klinikum Kempten, zum Palliativmedizinischen Dienst sowie zur Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV). Zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren!

Stationäre Behandlung
MEHR ERFAHREN
Ambulante Behandlung
MEHR ERFAHREN
Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.