Orthopädie, Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am Klinikum Kempten

Das Klinikum Kempten bietet sämtliche Verfahren und Behandlungsmethoden einer modernen Unfall- und Wiederherstellungschirurgie an. Die hochwertige Ausstattung des neu errichteten OP-Traktes sowie sämtliche moderne Diagnosemöglichkeiten ermöglichen eine professionelle und spezialisierte Versorgung unserer Patienten.

Bedingt durch die Struktur der Region und die enge Zusammenarbeit mit dem Team des Rettungshubschraubers Christoph 17 bildet die Behandlung von mehrfach- und schwerstverletzten Patienten einen besonderen Schwerpunkt. Das Klinikum Kempten ist seit Oktober 2015 ein "zertifiziertes überregionales Traumazentrum".

Weitere Schwerpunkte sind die Chirurgie von/an Hand- und Wirbelsäule, der Ersatz sämtlicher großer Gelenke mittels Kunstgelenken sowie die minimalinvasive Chirurgie des Bewegungsapparates, insbesondere die arthroskopischen Verfahren an Schulter, Hüft- und Kniegelenk. Im Rahmen der Wiederherstellungschirurgie werden plastische Deckungen von Weichteildefekten und Korrekturen bei knöchernen Fehlstellungen durchgeführt.

Ihr Weg zu uns
MEHR ERFAHREN
Medizinische Schwerpunkte
MEHR ERFAHREN
Unser Team
MEHR ERFAHREN

Fort- und Weiterbildung

Aktuelles und Links

Unter dieser Rubrik haben wir für Sie aktuelle Nachrichten aus unserer Klinik sowie Termine mit von uns organisierten Lehr- oder Fortbildungsveranstaltungen, sowie verschiedene Vorträge zusammengestellt:

DGU und Trauma-Netzwerk:

 Handchirurgie und Orthopädie:

 Christoph 17:

 AO und Literatur:

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.