Akutgeriatrie an der Klinik Immenstadt

Die Klinik Immenstadt verfügt über eine akutgeriatrische Behandlungseinheit mit dem Behandlungsschwerpunkt Unfallchirurgie. Hier werden ältere Menschen gemeinsam vom Ärzteteam der Unfallchirurgie und einem Geriater fachärztlich behandelt. So wird dem speziellen akutmedizinischen Versorgungsbedarf betagter Patienten Rechnung getragen. Das geriatrische Behandlungsteam umfasst desweiteren speziell ausgebildeten Pflegekräfte sowie Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Psychologen und Mitarbeiter des Sozialdienstes.

Die besonderen personellen Voraussetzungen machen es möglich, dass die betagten Akut-Patienten länger, intensiver und effizienter behandelt und überdies ihre Mobilität und Selbstständigkeit bereits während des Aufenthaltes in der Akutklinik besser wieder hergestellt und erhalten werden.

Ziel der Behandlung ist es, Pflegebedürftigkeit und Heimeinweisungen zu vermeiden, eine möglichst weitgehende selbstständige Lebensführung zu erhalten oder wiederherzustellen und Lebensqualität auch im hohen Alter zu ermöglichen. Gemeinsam mit dem Sozialdienst kann die poststationäre Versorgung strukturiert in die Wege geleitet werden.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.